Deine Rechte

Rechte in der Ausbildung bei Netto

Du willst wissen, wo genau steht, dass du nicht als normale Arbeitskraft eingesetzt werden darfst? Dir wird mal wieder kurzfristig der Urlaub weggenomen? Du bist dir nicht sicher, ob dir nach der Ausbildung ein qualifiziertes Zeugnis zu steht?

Hier liest du alles über deine Rechte und Pflichten:
http://www.ausbildung.info/rechte-und-pflichten-in-der-ausbildung
http://www.ausbildung.info/ausbildungsverlauf

Du hast gerade bei Netto eine Ausbildung angefahren und bist noch etwas orientierungslos? Hier bekommst du einen ersten Einblick:
http://www.ausbildung.info/faq-zum-ausbildungsstart


Ausbildungsfremde Tätigkeiten bei Netto und Einsatz als ausgelernte Kraft

Wir haben den Eindruck, dass Netto die ca. 7.000 Azubis dazu benutzt, um Personalkosten zu sparen. So werden die Verkaufsleiter dazu angehalten, in den Sommerferien komplett die Azubis einzuplanen.

Das ist nicht in Ordnung! Im Berufsbildungsgesetz steht, dass Azubis nicht als normale Arbeitskräfte eingesetzt werden dürfen! Wir sind da, um mitzulaufen und zu lernen! Nur dadurch rechtfertigt sich unser geringes Gehalt!

Netto verdient sich an uns aber eine goldene Nase: so verdienen wir im ersten Lehrjahr ca. 3.50 Euro die Stunde (je nach Bundesland), machen aber die Arbeiten einer gelernte Kollegin, die ca. 13.50 Euro die Stunde verdient!

In einigen Filialen sind bis zu 4 Azubis fest eingeplant, dadurch nehmen wir unseren ältere Kolleg/innen, ohne es zu wollen, ihre Stunden und Arbeitsplätze weg. Und zwar

A) Die Arbeitsplätze von Kassierer/innen: viele von uns sitzen den ganzen Tag an der Kasse. Für 3.50 Euro pro Stunde!

B) Ohne es zu wollen, nehmen wir älteren Kolleg/innen die stellvertretenden Marktleitungsstunden weg: Einige von uns machen schon im ersten und zweiten Ausbildungsjahr Marktleitung! Das ist auch Gesetzesbruch. Zwar fühlen wir uns dadurch einerseits geehrt: (viel Verantwortung ). Andererseits: oft sind einige von uns auch überfordert mit den Aufgaben, weil wir ja niemanden an unserer Seite haben, der/die uns erst einmal in die Aufgaben einführt!

Wir haben jedenfalls ein internes Netto Dokument das beweist, dass die Marktleitungen dazu angehalten werden, Stunden von unseren ausgelernten Kolleg/innen durch unseren Einsatz einzusparen!

Das geht so nicht weiter! Der bundesweite Personalleiter von Netto, Herr Ritter, sagt zwar, dass die Vorgabe von Netto ist, dass Azubis erst im zweiten Lehrjahr phasenweise Marktleitung machen dürfen und nur unter Anleitung. Diese Vorgabe wird längst nicht überall eingehalten! Wir fragen uns: Wird Herr Ritter in seinem eigenen Unternehmen nicht ernst genommen? Oder könnte es sein, dass Herr Ritter nicht genau hin schaut!

Übernahme bei Netto

Netto behauptet: „Wir bieten eine gründliche Ausbildung als Basis für einen sicheren Arbeitsplatz mit Aufstiegsmöglichkeiten für ehrgeizige, junge Leute“.
http://www.nettodrom.de/index.php/wir-brauchen-dich.html

Schön wärs! Viele von uns würden gern das dritte Lehrjahr machen und erhalten aber die Chance nicht. Ohne Begründung! Viele von uns, die bei Netto ausgelernt haben, bekommen einen 15- Stunden Vertrag UND EINE BEFRISTUNG. Wie sollen wir davon leben können? Das soll ein sicherer Arbeitsplatz sein?

Da ist der Gang zum Arbeitsamt vorprogrammiert!

Deshalb fordern wir als ver.di Jugend im Handel: Übernahme für alle und zwar in Vollzeit!

Übrigens: in vielen Tarifverträgen steht, dass du automatisch unbefristet übernommen werden musst, wenn der Arbeitgeber nicht drei Monate vor Ausbildungsende schriftlich das Gegenteil behauptet!

Konkrete Infos dazu findest du hier.

Weitere Infos zur Übernahme: http://www.ausbildung.info/uebernahme


Schule geht vor!

Wir hören immer öfter, dass einige Jugendliche die Ausbildung bei Netto abbrechen mussten, weil sie so oft aus der Schule rausgenommen wurden, dass sie im Stoff nicht mehr hinter her kommen.

Das ist kriminell und verstößt eindeutig gegen das Berufsbildungsgesetz. Solltest du dies erleben oder erlebt haben, wende dich so schnell es geht an deine ver.di vor Ort.

Hier erfährst du außerdem weitere Lösungsmöglichkeiten, wenn dir in der Ausbildung alles zu viel wird, du dich diskriminiert fühlst oder sexuell belästigt wirst:
http://www.ausbildung.info/problemloesungen-in-der-ausbildung


Dein Ausbildungs-Zeugnis

Netto ist verpflichtet, dir ein so genanntes qualifiziertes, wohlwollendes Ausbildungszeugnis auszustellen. Achtung: die so genannte „Zeugnissprache“ ist kompliziert. Manchmal stehen negative Bewertungen in den Zeugnissen, die man ohne Hilfe der Gewerkschaft nicht gleich erkennt. Deshalb: Unbedingt dein Zeugnis nach der Ausbildung durch ver.di prüfen lassen!
http://www.ausbildung.info/zeugnisse-in-der-ausbildung

(C) 2012 Ver.di Niedersachsen/Bremen - Fachbereich Handelzuletzt aktualisiert: 21.04.2017