Prekäre Republik Deutschland?!

Entrechtung und Arbeitsverdichtung am Beispiel Netto in Göttingen - Handlungsmöglichkeiten für Politik und Gesellschaft.

Podiumsdiskussion mit VertreterInnen von Bündnis90/ Die Grünen und ver.di am Montag, 3. September 2012.

Göttingen. In vielen deutschen Unternehmen gelten schon längst keine Tarifverträge mehr. Arbeitsschutzgesetzte werden ignoriert und, wie z.B. bei Netto, Tarifverträge unterlaufen. Über 5. Millionen Menschen sind arm trotz Arbeit.

Am Montag, den 3. September, diskutieren ver.di Aktive beschäftigt bei Netto mit Vertreter/innen aus Bund, Land und Kommune der Partei Bündnis 90/Die Grünen den aktuellen Trend zur Brutalisierung der Arbeitsbedingungen.

Am Beispiel der ver.di-Kampagne www.neulich-bei-netto.de werden folgende Fragen umrissen:

  • Welche Regulierungs- und Kontrollfunktion kommt der Politik zu?

  • Welche Handlungsoptionen hat die Politik, um die tiefgreifende Spaltung der Gesellschaft zu überwinden und mit einer „sozialen Wende“ dafür zu sorgen, dass Einkommen und Teilhabe für alle garantiert werden?

  • Wie kann die Politik zivilgesellschaftliche Prozesse der Solidarisierung unterstützen und Menschen ermutigen, sich für faire Arbeitsbedingungen einzusetzen?

  • Was tut die Gewerkschaft ver.di um die ArbeitnehmerInnen in prekären Beschäftigungsverhältnissen ganz konkret in ihrem Bemühen um menschenwürdige Arbeitsbedingungen zu stärken?

  • Wo sind die Grenzen gewerkschaftlicher Arbeit und wo beginnt die Notwendigkeit eines gesamtgesellschaftlichen Einsatzes für ein gerechtes Wirtschafts- und Sozialmodell?


Es diskutieren:

Brigitte Pothmer (MdB)
Arbeitsmarktpolitische Sprecherin, Bündnis 90/Die Grünen

Thomas Harms
(Landtagskandidat Bündnis 90/Die Grünen WK Göttingen Münden)

Katja Nelke
ver.di Vertrauensfrau bei Netto

Katharina Wesenick
ver.di


Moderation:

Marie Kollenrott
Kreisvorstandssprecherin B90/Die GRÜNEN Göttingen und Landtagskandidatin WK Duderstadt

Uhrzeit: 18:30 Uhr
Ort: Grünes Zentrum,
Lange-Geismar-Straße 73 (3. Etage),
37073 Göttingen

Für Rückfragen: Katharina Wesenick 0175- 2605701

  • Wie war es ?

    Klingt sehr interessant. Würde mich freuen, einen Bericht o.ä. zu lesen.

    Kommentar von: Aika - 08.09.2012, 19:49
  • Oben und Unten

    Es geht aufwärts! Mist- das System steht Kopf.

    Kommentar von: otteN - 20.11.2012, 09:45
  • bckEnvyUvdIbwBMAHt

    Una buena serie era Stargate Atlantis y sus pliucelas Stargate era una buena serie y pliucela si la encontrais me la volveria a ver entera cada dia que me preguntan doy parte de esta web a la gente que quiere ver pelis y no sabe donde verlas por que quitaron megavideo, estais haciendo un gran aporte a los demas.

    Kommentar von: AaPaRFMJnjKXIo - 22.11.2012, 20:57
  • kGqynDLdrMOYmrpv

    Kommentar von: mTveBCaIPZkJyRyiHaZ - 24.11.2012, 04:53
  • nsoavyLSrWeJ

    Ante todo, felicitar por la grandísima labor que estas haciendo en esta página. Te doy mis felicitaciones y tras esto te pediría que subieras una de las mejores películas (para mi gusto) hoy día, “Batman, el caballero oscuro”.También preguntarte si podrías subir alguna peliculilla Disney estilo “Up” o “Wall-e”, es para mi hermanillo. Gracias crack y felicitarte de nuevo ante tal buena página.

    <a href="http://www.bestcoverageonline.com/">free auto insurance quotes</a> <a href="http://www.cheapautomobilequotes.com/">automobile insurance quotes</a>

    Kommentar von: LqYqTCOVQGgiIFFHFd - 13.12.2012, 08:12
  • In many parts of the Germany, it has been said that so many of the health occupational hazards and laws were ignored. More over due to this rejection, About 5 million poor people gave lost their lives. It is high time to infirm the government.

    Kommentar von: Beverly Diamonds - 27.10.2014, 10:18
Diesen Artikel kommentieren >>
(C) 2012 Ver.di Niedersachsen/Bremen - Fachbereich Handelzuletzt aktualisiert: 21.04.2017